Konzerte 2013

NO HEAD ON MY SHOULDERS (A)

Do, 12. September @ Rockhouse
+ Vertonung des Eröffungskurzfilms Fast Film (R: Virgil Widrich)

Die 10-köpfige Punk-Rock-Disco-Balkan-Ska-Jazzband No Head On My Shoulders führt durch ein düsteres Endzeitszenario in der nahen Zukunft. Die Songs erzählen jeweils eine Kurzgeschichte aus dem Leben verschiedener Personen. Sie handeln von den großen soziopolitischen Themen des 21. Jahrhunderts, wie Überwachungsstaat, Migrationspolitik oder Massenmanipulation durch die Medien. Das Booklet zum Konzeptalbum MMXX ist ein 50-Seitiger Graphic Novel, zu dem neun verschiedene österreichische Comiczeichner beigetragen haben.

Danach legt Ill:Behaviour in der Rockhouse Bar nen Black Power Soul- Funk- Jazz- Breakbeat-Mix auf die Plattenteller.

WHAT'S INSIDE A GIRL (A/D/GB)
Fr, 13. September @ Rockhouse

What's Inside A GirlWenn dieses brandneue Trio quer durchs Popmusik-Gemüsebeet jagt, gibt es sogar ein intergalaktisches Schäferstündchen zwischen Julie Andrews und David Bowie zu erleben. Heiß, feucht und sexy ist diese Sleazy Listening Electro-Burlesque Show. Achtung! Kann Spuren von The Sound Of Music enthalten! Zum MICA Interview mit What’s Inside A Girl gehts HIER

ANBULEY (A/Ghana)
Fr, 13. September @ Rockhouse

Als Afrobass könnte man Anbuleys Musik bezeichnen. Fette Clubbeats mit afrikanischen Vocals. Die Sängerin wuchs als Kind ghanaischer Eltern in Wien zwischen zwei Kulturen auf. Ihre Liedtexte verfasst sie in der westafrikanischen Sprache Ga. Wer diese Sprache nicht versteht? Kein Problem! Diese Musik ist vor allem eins: Tanzbar!
Artikel: Anbuley im Portrait

DALA DALA SOUNDZ (D)
Fr, 13. September @ Rockhouse

Sounds aus den Minibussen von Soweto bis Dar es Salaam. Ausgesuchte Tunes aus den Taxis von Lagos bis Dakar. Street Music, Club Music, Global Bass und Local Funk. Dala Dala Soundz bringt Euch die angesagtesten Tracks aus den Metropolen Afrikas.
Artikel: Die Alternative zur Weltmusik.

SONIC TRACES: FROM SWITZERLAND (CH)
Sa, 14. September @ ARGEkultur Studio

Unterm Dirndl wird gerappt. Wie klingt Heimat in einer zunehmend globalisierten und digitalisierten Welt? In der transdisziplinären audio-visuellen Show vermischen die Schweizer Sound- und Videokünstler Thomas Burkhalter, Michael Spar und Simon Grab (alle 3 von Norient), Musik, Geräusche, Bilder, Interviews und Hintergrundtexte zu einer dichten Klang- und Bild-Collage. Zwischen Dokumentarfilm, Radio-Feature und Mixtape.

MARMAR CUISINE (IT)
Sa, 14. September @ ARGEkultur Studio
marmar cuisine

Die beiden Cousinen Maria Moling und Marlene Schuen aus dem ladinischen Dorf La Val in den Dolomiten (Südtirol, Italien) sind auch bekannt durch ihre Band Ganes, zusammen mit Elisabeth Schuen. Als Trio haben sie viel Aufsehen erregt, standen mit Hubert von Goisern auf der Bühne. Hier der Link zum ARTE BERICHT
Als Duo marmar cuisine führen sie ihren Weg fort, traditionelle ladinische Lieder in ein neues Gewand zu kleiden.

Comments are closed